Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Einladung zur Kirchgemeindeversammlung


Montag, 7. Juni 2021, 19.30 Uhr, Pfarreiheim Cham


Traktanden:

1. Genehmigung des Protokolls der Kirchgemein-

deversammlung vom 30. November 2020

2. Verwaltungsbericht

3. Jahresrechnung 2020 sowie Stellungnahme der

Rechnungsprüfungskommission

4. Kreditbegehren Erweiterung der Geschäfts-

stelle

5. Kreditbegehren Planungskredit Pavillon

Kirchbühl

6. Bauabrechnung Dachsanierung und neue

Photovoltaikanlage Kirchliches Zentrum

Hünenberg

Bilder zu Pfingsten für die Alters- und Pflegezentren

Seit letztem Jahr erstellen Chamer Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht regelmässig neue, kreative Bilder für die Bewohnerinnen und Bewohner des Alterszentrums Büel und des Pflegezentrums Ennetsee. Für Pfingsten hat die Katechetin Silvia Pfyffer mit einer Religionsklasse zwei passende Bilder erstellt.

Mit Pfingsten als Thema haben die Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klasse des Schulhauses Eichmatt auf kreative, artistische Weise das Wirken des Heiligen Geistes in der Pfingsterzählung dargestellt: Das Brausen des Windes in den blauen Tauben oben und in die Feuerzungen in den roten Flammen unten. Die Symbole und Darstellungen des Heiligen Geistes umrahmen ein Gebet. Denn durch das Gebet sind wir in der Liebe Gottes alle miteinander verbunden:

«O Heiliger Geist, du Liebe des Vaters und des Sohnes. Gib mir ein, was ich denken soll. Gib mir immer ein, was ich sagen soll und wie ich es sagen soll. Atme du in mir Heiliger Geist.»

Die Schülerinnen und Schüler möchten mit diesen Bildern den Bewohnerinnen und Bewohnern der beiden Zentren gute Gedanken mitgeben und zeigen, dass man auch ausserhalb von den Alters- und Pflegezentren an sie denkt. So wünschen sie ihnen viel Frieden, Hoffnung und Zuversicht.

Lange Nacht der Kirchen 28. Mai 2021

Die «Lange Nacht der Kirchen» in unserer Pfarrkirche bietet ein interessantes Programm mit Musik und Führungen. Den Anfang für die «Lange Nacht der Kirchen» macht bei uns die Maiandacht am 28. Mai um 18.45 Uhr. Im untenstehenden Programm können Sie sich die Programmpunkte aussuchen, die Ihnen zusagen und einfach (ohne Voranmeldung) vorbeikommen. Wir freuen uns auf Ihr kommen!

18.45 Maiandacht mit Orgelbegleitung

(Orgel: Heini Meier & Hansjörg Leutert)

19.30 Erklärung der biblischen Erzählfiguren

von Doris Egli

(Irène Anna Burkart)

20.00 Orgelkonzert

(Heini Meier & Hansjörg Leutert)

20.30 Monstranz-Ausstellung mit Führung

(Simon Mathis)

21.00 Orgelkonzert

(Heini Meier & Hansjörg Leutert)

21.30 Monstranz-Ausstellung mit Führung

(Simon Mathis)

Töffpilotensegnung

Die traditionelle Töffpilotensegnung kann dieses Jahr nicht stattfinden. Alle Töffpiloten, die allein oder in einer Gruppe eine Segnung wünschen, dürfen sich gerne beim Pfarramt für einen individuellen Termin für die Segnung melden.

Eucharistiefeiern und ein individueller Bittgang

Traditionellerweise würden im Mai zwei Bittgänge stattfinden. Aufgrund der aktuellen Situation und den geltenden Massnahmen werden die gemeinsamen Bittgänge dieses Jahr leider entfallen. Die Eucharistiefeiern werden hingegen in der Pfarrkirche gefeiert.

Am Montag, den 10. Mai und am Dienstag, den 11. Mai finden die Eucharistiefeiern in der Pfarrkirche statt.

Die aufblühende Natur lädt gerade dazu ein, sich nach draussen zu begeben und die Schöpfung in voller Pracht zu bewundern. Zwar können wir nicht gemeinsam auf einen Bittgang, aber ein persönlicher, individueller Spaziergang mit Gebet und/oder Stille z.B. zum Kloster Frauenthal oder dem See entlang bietet sich als Alternative an. Einige Gedanken, Bibeltexte und Gebete für einen individuellen Bittgang finden Sie in den folgenden Zeilen:

Als die beiden Jünger auf dem Weg nach Emmaus waren, war ihnen zunächst nicht bewusst, dass der Fremde Jesus war, der mit ihnen ging. Erst im Nachhinein stellten sie fest, dass derjenige, der ihnen die Schrift erklärte und mit ihnen das Brot brach, der Auferstandene war. Auch in unserem Lebensweg begleitet uns Jesus. Er geht mit uns auf all unseren Wegen.


Frieden

«Das ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, so wie ich euch geliebt habe.» (Joh 15,12)

Gott hat den Menschen und die gesamte Schöpfung aus Liebe geschaffen. Seinen Sohn, der uns das Heil gebracht, hat er uns gesandt als Quelle allen Friedens. Friede ist, wo Liebe herrscht. Wo trage ich zum Frieden bei durch meine geschenkte Liebe?


Bewahrung der Schöpfung

«Gott erschuf den Menschen als sein Bild, als Bild Gottes erschuf er ihn. Männlich und weiblich erschuf er sie. Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch, füllt die Erde und unterwerft sie und waltet über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die auf der Erde kriechen!» (Gen 1, 27f)

«Lehre uns, Herr, den Wert von allen Dingen zu entdecken und voll Bewunderung zu betrachten; zu erkennen, dass wir zutiefst verbunden sind mit allen Geschöpfen auf unserem Weg zu deinem unendlichen Licht. Danke, dass du alle Tage bei uns bist. Ermutige uns bitte in unserem Kampf für Gerechtigkeit, Liebe und Frieden.» (Enzyklika «Laudato sì» Papst Franziskus)


Gesellschaft und Gerechtigkeit

«Jesus sagte: Womit sollen wir das Reich Gottes vergleichen, mit welchem Gleichnis sollen wir es beschreiben? Es gleicht einem Senfkorn. Dieses ist das kleinste von allen Samenkörnern, die man in die Erde sät. Ist es aber gesät, dann geht es auf und wird grösser als alle anderen Gewächse und treibt grosse Zweige, sodass in seinem Schatten die Vögel des Himmels nisten können.» (Mk 4,30ff)

Das Wachsen der Natur ist ein gutes Gleichnis für die wirkmächtige Kraft des Reiches Gottes mitten in unserem Alltag. Überall wo wir barmherzig, gütig sind und Liebe schenken, wächst das Reich Gottes heran und somit ganz anders als die Reiche anderer Herrscher. Wo das Reich Gottes wachsen kann, wird die Welt gerechter?


Segensbitte

Der Friede Gottes, der alles Begreifen übersteigt, bewahre unsere Herzen und unsere Gedanken in der Gemeinschaft mit Christus Jesus. Und der Segen des allmächtigen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, komme auf uns herab und bleibe bei uns allezeit. Amen.

Robert Habijan, Religionspädagoge

 

 

Herzlich willkommen

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Homepage alle Informationen liefert, die Sie brauchen. Doch auch die beste Internetseite ersetzt nicht den persönlichen Kontakt. Auf diesen und auf Ihre Fragen und Anregungen freuen wir uns jetzt schon.

 

Pfarramt St. Jakob

Kirchbühl 10
6330 Cham

Telefon 041 780 38 38
pfarramt@pfarrei-cham.ch

 

Eine jederzeit bediente Notfallnummer erfahren Sie ausserhalb der Bürozeiten über obenstehende Pfarramtnummer.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8.00–12.00 / 14.00–18.00 Uhr
(ausser Freitag bis 17.00 Uhr)

Mo 17.5., 16:00
Rosenkranz
Di 18.5., 08:15
Rosenkranz für den Frieden
Di 18.5., 09:00
Eucharistiefeier
Mi 19.5., 09:00
Eucharistiefeier
Do 20.5., 09:00
Eucharistiefeier
Fr 21.5., 09:00
Eucharistiefeier – anschliessend Anbetung
Fr 21.5., 19:00
Maiandacht
Sa 22.5., 09:00
Eucharistiefeier
Sa 22.5., 18:00
Eucharistiefeier am Vorabend – Kollekte: Diözesanes Priesterseminar St. Beat, Luzern
So 23.5., 09:00
Eucharistiefeier
So 23.5., 10:30
Eucharistiefeier
So 23.5., 12:00
Eucharistiefeier
So 23.5., 17:30
S. Messa
Mo 24.5., 09:00
Eucharistiefeier
Mo 24.5., 10:30
Eucharistiefeier
Di 25.5., 08:15
Rosenkranz für den Frieden
Di 25.5., 09:00
Eucharistiefeier
Mi 26.5., 09:00
Eucharistiefeier
Do 27.5., 09:00
Eucharistiefeier
Fr 28.5., 09:00
Eucharistiefeier – anschliessend Anbetung
Fr 28.5., 18:45
Maiandacht
Sa 29.5., 09:00
Eucharistiefeier – Jahrzeitstiftung: – Leny Wasmer-Suter
Sa 29.5., 18:00
Eucharistiefeier am Vorabend