Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Suchen Sie Beistand und Unterstützung im Umgang mit einem Todesfall?
Brauchen Sie Hilfe bei der Organisation der Beerdigung?

Wir sind jederzeit für Sie da! Rufen Sie uns an – hier finden Sie unsere Kontaktdaten: Seelsorge-Team

Vielleicht dienen Ihnen zudem die Angaben zu Todesfall und Bestattung des Zivilstandsamtes der Gemeinde Cham.

Wenn ein Mensch aus der Familie, des Verwandten-, Kollegen- oder Berufskreises stirbt, der uns lieb war und nahe stand, sind wir innerlich betroffen, traurig, ja sogar wie gelähmt. Es kann sein, dass wir uns selber nicht mehr kennen, auf unsere Fragen keine Antworten haben und uns, besonders bei einem unerwarteten Tod oder beim Sterben von jüngeren Menschen, nicht vorstellen können, wie das Leben ohne sie weitergehen soll.

Wir alle wissen, dass auch wir sterben werden, und wir erleben den Sterbeprozess in der Natur eigentlich täglich mit.

Trotzdem ist das Sterben eines uns nahestehenden Menschen für uns jedes Mal wieder neu eine Herausforderung, die uns konfrontiert mit ganz unterschiedlichen Gefühlen wie Trauer, Einsamkeit, Hilflosigkeit, Gelähmtheit, vielleicht auch mit Ärger und Wut.

Jesus Christus, der unsere Gedanken und Gefühle kennt und sich selbst nicht scheute, Trauer, Schmerz und Einsamkeit durchzutragen, weiss in all diesen schwierigen Situationen um uns und ist uns nahe, auch wenn wir dies vielleicht in solchen Situationen gar nicht wahrnehmen können.

Der Glaube an IHN, der aus dem Tod ins Leben auferstand und uns so das Tor zum ewigen Leben geöffnet hat, vermag uns Kraft und Trost zu schenken, wenn es gilt, von einem lieben Menschen Abschied zu nehmen und ihn für diese Welt ganz loszulassen.

Die Kirche, die den Tod und die Auferstehung Jesu Christi stets neu verkündet, feiert und wach hält, lädt die Zurückbleibenden ein, zusammen mit den Pfarreiangehörigen im Gottesdienst zu beten, zu feiern und miteinander auf dem Friedhof Abschied zu nehmen.

Der Glaube an den Auferstandenen, der Glaube an die eigene Auferstehung und das gemeinsame Dasein, Beten, Feiern und Abschiednehmen gibt den Trauernden Kraft, Trost und Hoffnung. Dies ist der Sinn der christlichen Bestattung, wie wir sie in unserer Pfarrei St. Jakob pflegen.