Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

04.09.2020, 15.43

Wenn wir mit Gott reden, ihn bitten, ihm danken, ihn loben, an ihn denken, dann ist das Gebet. Gebet ist die Grundstütze für gelingendes christliches Leben. So bleiben wir mit Gott im ständigen Austausch.

Beten und Beziehung pflegen kann man überall. Aber es ist sinnvoll, wenn es Zeitpunkte gibt, wo wir uns besonders dem Gebet widmen. Und gerade die jetzige Zeit benötigt Gebet, braucht Impulse von Gott, damit wir Orientierung finden.

Ausserdem haben wir nach wie vor mehr freie Zeit, weil die Agenden seit einem halben Jahr anders gefüllt sind. Darum lancieren wir einen Gebetsabend: jeden Mittwoch in unserer Pfarrkirche.

Die Struktur ist einfach: um 18.00 Uhr ein Rosenkranz, um 18.30 Uhr eine Eucharistiefeier, im Anschluss eine kurze Anbetung, um 19.30 Uhr schliessen wir mit einem kurzen Zusammensein.

Die Art unseres Zusammenseins familiär: Wir verteilen das Vorbeten vor Ort auf Kinder und Erwachsene und beten in verschiedenen Sprachen. Bewusst möchten wir auch mit Familien und Kindern beten, damit Kinder gemeinsames Beten erleben und vor allem sich daran und darauf freuen.

Der Gebetsabend ist vorerst bis Ende Kalenderjahr angedacht.

Im Zuge dieser neuen Initiative entfällt der Mittwochmorgengottesdienst teilweise. Bitte beachten Sie dazu das Pfarreiblatt.

Für das Seelsorgeteam, Rainer Barmet