Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Liebe Jugendliche, herzlich Willkommen

Hände, das ist ein sehr aktuelles Thema!
Aber hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, wozu deine Hände fähig sind?

Wir gebrauchen unsere Hände jeden Tag. Wir sind uns gar nicht bewusst, wie viele kleine und grössere Dinge sie den ganzen Tag für uns tun.

Bevor du fertig denkst, beginnen sie schon deine Gedanken in Bewegungen umzusetzen.

Unglaublich!

Deine Hände gehorchen dir.

Du kannst sie für gute Werke und für schlechte Werke einsetzen.

Du entscheidest!

Es gibt Menschen, die können sich nur mit den Händen und Gesten verständigen. Wir nennen sie die Gebärdensprache. Es ist faszinierend wie sie eingesetzt wird.

Die Sängerin Carolin Obieglo, bekannt unter dem Namen Carolin No,

hat sich bewusst für dich die Mühe auf sich genommen, sie zu lernen. Es ist ein unglaubliches Lied daraus entstanden. Das möchte ich dir vorstellen.

Du findest hier den Text!

Viel Freude beim Hören und ausprobieren!

Heb sorg bis auf bald!

HÄNDE

Hände helfen
Hände heilen
Hände geben
Hände teilenHände formen
Hände lernen
Hände greifen
nach den SternenWir sind die Hand
die tröstet und vergibt
wir sind die Hand
die sich zum Einspruch hebt
wir sind die Hand
die nicht untätig bleibt
wir sind die Hand
die diese Geschichte schreibt

Hände töten
wieder und wieder
Hände legen
Kränze nieder

ballen sich zu Fäusten
nehmen mit Gewalt
Hände werden älter
Hände werden kalt

Wir sind die Hand
die auf die andere Wange schlägt
die Hand, die den Finger
in die Wunde legt
wir sind die Hand
die untätig bleibt
wir sind die Hand
die diese Zeilen schreibtHände rühren die Trommeln
und schüren die Flammen
und doch gehören
rechts und links zusammenHände waschen sich in Unschuld
von der Sünde rein
Hände können alles, und doch nur
Teil des Ganzen sein

Wir sind die Hand
die tröstet und vergibt
wir sind die Hand
die bedingungslos liebt
wir sind die Hand
die das Böse vertreibt
die Hand, die jeden Tag
die Geschichte neu schreibt

– Carolin No –

 

Gebet „Hände“

Christus hat keine Hände, nur unsere Hände,
um seine Arbeit heute zu tun.

Er hat keine Füße,
nur unsere Füße,
um Menschen auf
seinen Weg zu führen.

Christus hat keine Lippen, nur unsere Lippen,
um Menschen von
ihm zu erzählen.

Er hat keine Hilfe,
nur unsere Hilfe,
um Menschen an
seine Seite zu bringen.

Gebet aus dem 14. Jahrhundert

Vorherige Themen:

2020.1: Kreuzweg
2020.2: Ostern