Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Willkommen zur digitalen Sunntigsfiir

Liebe Kinder und liebe Eltern

Wir haben euch hier eine weitere digitale Sunntigsfiir vorbereitet. Zusammen wollen wir uns einige Gedanken zum Frühling, zum Wachsen und Leben machen.

Hör dir das Lied oben an. Wer schon lesen kann, findet den passenden Text gleich anschliessend.

Liebe Kinder. Was seht ihr auf folgendem Bild?

Richtig, ein kleines Pflänzchen, dass aus der Erde herauswächst.

Wisst ihr, was es alles braucht damit eine Pflanze entstehen und wachsen kann? Besprecht das mit euren Eltern.

 

Sicher habt ihr viele Sachen herausgefunden.

Um eine Pflanze zu werden braucht es zuerst mal einen Samen den man in fruchtbaren Boden setzen muss. Damit aus dem Samen eine Pflanze wird, braucht es die Nahrung aus dem Boden aber auch Wasser und Licht. Eine Pflanze kann entstehen, wenn diese Bedingungen dazu stimmen.

Wir befinden uns im Übergang vom Winter zum Frühling. Alles bereitet sich vor auf ein neues Leben. Es beginnt rund um uns zu spriessen und wachsen. Die Vögel sind zum Teil bereits zurückgekehrt aus ihren Winterquartieren und bauen ihre Nester, und auch die ersten Bienen und Insekten flattern umher.

Auch in unserem Kirchenjahr steht ein grosses Fest bevor. Das Osterfest! An Ostern denken wir sicher an den Osterhasen, an feine Süssigkeiten und Nestersuche. Aber Ostern heisst für uns Christen, ein neues Leben zu feiern. Das Leben das sogar den Tod überwunden hat. Jesus ist von den Toten auferstanden. Er lebt nun bei Gott im Himmel. Aber wie sollen wir uns dieses neue Leben von Jesus, diesen Himmel vorstellen?

In der Bibel erzählt Jesus den Menschen immer wieder Geschichten und versucht mit Bildern die wir kennen den Himmel zu beschreiben.

Auf die Frage wie wir uns den Himmel vorstellen sollen, antwortet er so:

Es ist wie ein Senfkorn, das ein Mann nahm und in seinen Garten säte; es wuchs und wurde zu einem Baum und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen.

Ein schönes Bild, nicht wahr? Ein Baum kennen wir alle. Er schenkt uns Schatten, unter ihm finden wir Schutz, er bietet Platz zur Erholung…

Der Himmel kann aber auch schon in unserem Leben heranwachsen. Gott hat in uns drin einen Samen angelegt. Er liegt tief in unserem Herzen.

Wenn wir anderen ein Lächeln schenken, wenn wir einander helfen, füreinander Zeit haben, miteinander teilen… kann der kleine Samen Gottes in uns drin wachsen. So können wir in unserem Leben bereits mithelfen, dass dieser Baum, von dem Jesus spricht, täglich stärker und grösser wird und dass er vielen Menschen Schutz, Geborgenheit und Kraft schenken kann.

Unten findest du noch kreative Tipps. Falls du etwas davon ausprobierst, wäre es toll, wenn du uns anschliessend davon ein Bild zusenden könntest. Dieses stellen wir dann auf die Pfarreihomepage unter die Rubrik Sunntigsfiir. Vielen Dank (nadin.imfeld@pfarrei-cham.ch)!

Natürlich freuen wir uns, alle Kinder bald wieder live im Pfarreiheim begrüssen zu dürfen und wünschen weiterhin viel Erfreuliches und Gottes Segen.

Liebe Grüsse schickt euch das Sunntigsfiirteam

Samen säen!

Dem Samen beim Wachsen zusehen und anschliessend auf einem Butterbrot geniessen. Nach ca. einer Woche könnte so eine tolle Osterdeko entstehen. So wird’s gemacht: (anstatt Erde, geht auch Watte / anstelle der Eierschale ein flaches Gefäss, Teller…!)

Frühlingsdekoration:

Frühlingsbild basteln mit Papier, Schere, Farben und deinen Händen.

 

Osternestchen oder Tischdekoration:

Bastle dir ein kleines Osternest. Vorlage (gleich anschliessend) ausdrucken, ausschneiden, anmalen, zusammenfalten und befüllen – fertig!

Die Freude ist gross🐣!